Der Selbstwert und das Lavamonster

In mir brannte es wie Lava als ich neben ihr lag und ihre Hand hielt und sie von ihrem Selbsthaß erzählte. Als alles gefühlt war, erkannte ich: Ohne Wut kein Selbstwert, weil ich sonst keine Grenzen habe. Ohne Grenzen kann ich keine Energie aufbauen. Ohne diese Struktur kann ich keinen hohen Zustand halten.

Sind deine Zu- & Abflüsse frei?

Wisse um den Energiesaustausch: Der göttliche Mensch zieht Kraft, Macht und Energie zu sich heran. Kräfte zurückzuhalten lähmt Geben wir aus, was wir haben, fließt immer neues hinzu. Und füllt den ausgegebenen Raum. Die Energie ist unerschöpflich, erneuert den Körper von Innen. Leben und Lehren der Meister im Fernen Osten, Band V Aus einer ganzheitlichen…

Speichern der Energie des Orgasmus

Ich möchte jetzt noch ein paar Anmerkungen zu den Übungen der Alchemie des Horus und der Sexualmagie der Isis machen. Die männlichen Eingeweihten müssen verstehen, dass die Magnetfelder zuerst durch das Berühren und Streicheln der Geliebten hervorgeru-fen werden, und dass daraus Wellen von Magnetfeldern entstehen, die sich bis zum Orgasmus hin aufbauen. Es ist wichtig,…

Ekstase stärkt, Scham schwächt

Ob man nun den einsamen Pfad der alchemistischen Praktiken des Horus geht oder den Pfad der heiligen Beziehungen durch die Sexualmagie der Isis, in jedem Fall beschreitet man den Weg zur Göttlichkeit. Der zentrale Schlüssel auf dieser Reise ist die Stärkung des Ka (Energiekörpers) durch ekstatische Bewusstseinszustände. Ob diese selbst hervorgerufen werden oder durch Sex…

Ein offenes Herz fühlt viel Einsamkeit

Je mehr du dich öffnest, desto mehr Liebe, Glück und Dankbarkeit kannst du wahrnehmen, aber auch immer mehr Traurigkeit, Schmerz und Einsamkeit. Je intensiver die Gefühle sind, desto mehr Schwierigkeiten haben Menschen die traumatisiert sind, diese auszuhalten. Ihr „Fenster der Toleranz“ um Erregungen im Nervensystem als erträglich aushalten zu können ist zu schmal, so dass…

Die Ewigkeit ist schwer zu Denken

Der Einbruch der Ewigkeit in die Zeit provoziert eine besondere Auseinandersetzung mit der Zeit. Swamiji Zeit ist nicht alles und sondern nur eine Bewegung in der Ewigkeit, und dehnt und denkt und fühlt und spürt sich aus im unendlichen Raum. Raum und Zeit sind Schöpfungen Gottes der einheitlichen Quelle. Poetisch betrachtet könnte man sagen Zeit…

Gott ist kein Produkt unser Gehirnfunktion…

… sondern unser Gehirn ist ein Produkt Gottes*. Also der Schöpfung. Die Einheits-Quelle der Schöpfung (Yin) und des Schöpfers (Yang) sind ewiges Mysterium, können erfahren aber nicht beschrieben werden. Kosmische, Planetare, Personale, Animalistische, oder naturalistischen Gottheiten sind nur Produkte des Gehirns bzw. der Verstandesfunktion die im Gehirn einen materiellen Abglanz findet. Gottheiten sind jedoch auch…

Je höher du schwingst…

… desto wichtiger ist es, dass du dich immer wieder beruhigst immer wieder verbindest mit der Quelle mit dem Frieden mit dem Nichtsein mit dem Nichtwollen mit dem großen Willen mit der Demut mit der Dankbarkeit mit der Freude zu sein, einfach nur zu sein und abzuwarten zu lauschen was gerade ansteht was gerade zu…

Die härteste Strafe für Kinder…

… ist Nichtbeachtung, also der Entzug von Resonanz. Dieses oft als Liebesentzug bezeichnete Phänomen, stellt die Kinder vor ein großes oft unlösbares Dilemma. “Schaffe ich es bei mir zu bleiben, meiner Wahrnehmung zu vertrauen, mein Bedürfnis, dass ich gerade nicht erfüllt bekomme zu erkennen und anzuerkennen und kann ich meinen Selbstwert stabil halten, wenn eine…

Therapeutische Perlen

Beschreiben sie ihr Leben in einem Wort! (Intervention) Widerstand ist zweckhaft, ist der Weg, wenn wir ihn einladen, bewusstmachen, verstehen und würdigen, dann gibt der Wächter den Weg zum Verdrängten Gefühl, Trauma, Schmerz, Erinnerung oder Konflikt frei. Ein Ziel von PT ist die Integration des Kinder-Ichs ins Erwachsenen-Ich, ggf. vorher die Bewusstmachung wie automatisch das…