Angst macht dich wach!

Angst ist vor allem ein Problem des Verstandes und des Nervensystems. Ist unsere instinkthafte Wut, d.h. unser Verteidungs- und Fluchtsystem blockiert sei es durch Trauma oder Erziehung empfinden wir sehr viel mehr Unruhe im Nervensystem, die sich in den extremen Spitzen als Panik und in leichterer Form als Ängstlichkeit oder Sorgen zeigt. Das zweite Grundproblem ist der Versand mit seinem Festhalten an falschen Glaubenssätzen und Identitäten, die er gleichzeitig verteidigen will und sich dennoch ständig sorgt und fürchtet.

ABER in der Tiefe ist das Empfinden von Angst ein Weckruf jedesmal zu hinterfragen, was ist wirklich? los, wer bin ich? was will ich? Lebe ich das Leben, dass meine Seele ausdrücken will? oder hilft mir die angstmachende Situation mich für eine Veränderung zu motivieren? Die Angst ist oft eine Freundin die am Rand des Weges steht, den du gehen musst, wenn du glücklichen und authentisch sein willst und frei leben willst. Daneben ist Angst natürlich auch eine Warnsignal, dass gerade deine Grenze oder die des Anderen bedroht ist. Dazu mehr beim Thema Grenzen.

Ein sehr gutes Buch um mit Ängsten umgehen zu lernen ist für den Anfang „Panikattacken und andere Angststörungen loswerden: Wie die Hirnforschung hilft, Angst und Panik für immer zu besiegen“ vom Klaus Bernhardt

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s